Feeds:
Beiträge
Kommentare

Endspurt

Es ist vollbracht! Eine Woche intensive Probenarbeit an und in der Kulturschmiede und ein gelungener Abschluß in der Aula.

Da in der nächsten Woche viele Termine anliegen, nachfolgend die Informationen des Elternbriefes, der heute verteilt wurde. Der Brief enthält alle Termine der nächsten Woche. Sollten sich Änderungen ergeben, werden wir diese im Blog veröffentlichen.

Sehr geehrte Eltern! Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Wir möchten Sie/Euch herzlich einladen zu unserem großen öffentlichen Auftritt im Rahmen der Eröffnungsveranstaltungen des neuen Fröndenberger Kulturzentrums am Kettenschmiedemuseum.
Wir treten auf am Samstag, dem 20.10.2007, nachmittags um 15.ooh.
Bringen Sie Verwandte, Freunde, Nachbarn mit und bestaunen Sie, was unsere Schülerinnen und Schüler zusammen mit professionellen Tänzern zu leisten in der Lage sind! Die Veranstaltung ist kostenlos und öffentlich und findet unter freiem Himmel statt.

 

Zur Vorbereitung findet in derselben Woche eine Sonderprobe statt, die mit dem Schulleiter abgesprochen ist und von ihm genehmigt wurde.
Am Donnerstag, dem 18.10. 07 haben unsere Schülerinnen und Schüler keinen Fachunterricht. Wir proben aber von 10.00h an am Kettenschmiedemuseum. Das Ende der Probe ist nicht für alle Schüler/innen gleich.
Wer nur am Samstag auftritt, hat am Donnerstag spätestens um 15.45h Schluss. Wer auch am Freitagabend, zur feierlichen Eröffnung mit geladenen Gästen seinen Auftritt hat, probt mit den erwachsenen Tänzern noch bis 17h weiter.
Am Freitag, dem 19.10.07 trifft sich diese kleinere Gruppe um 18.00h am Kettenschmiedemuseum. Die Eröffnung beginnt um 19.00h. (Zuschauer sind an diesem Tag nur geladene Gäste!) Wann wir an diesem Abend mit unserem Auftritt fertig sind, lässt sich nicht genau sagen – wahrscheinlich zwischen 20h und 20.30h. Kinder, die nicht zu Fuß nach Hause können, sollten vielleicht Fahrgemeinschaften bilden. Im äußersten Notfall können wir Kollegen angesprochen werden.
Am Samstag, dem 20.10.07 treffen sich alle um 14.00h am Tennisheim der GSF. Schüler, die unsere „Wunschfahnen“ aufhängen sollen, kommen etwas früher. Sie werden von uns angesprochen. An diesem Nachmittag endet unser Auftritt zwischen 16 h und 16.30h.

Advertisements

Eröffnung des Kulturzentrums

Sponsoren – Danke

Dank an die Sponsoren. Bis jetzt haben wir durch dieSponsoren 190,00 € erhalten und können damit die Werbung und Materialkosten bestreiten.

 

Die Grünen, Isselmarkt Fröndenberg, Am-Tex, Pronto Salvatore und Schreibwaren LoFi sollen an dieser Stelle als Sponsoren genannte werden.

Hier das endgültige Plakat:

plakat_kulturschmiede_rs.jpg

 

 

In dieser Woche findet an der GSF die Projektwoche statt. Für uns eine gute Möglichkeit intensiv für unsere Auftritte am 19. und 20.10 zu arbeiten.

 

Geprobt wird an und in der Kettenschmiede und natürlich auch in der Aula. Am Freitag, den 12.10. werden wir einen kleinen Ausschnitt in der GSF-Aula um 14.30 vortragen.

 

Am Montag wird es einen Elternbrief geben, der die Termine der nächsten Woche enthält. Am 18.10 findet ein Projekttag statt. Der Klassenunterricht wird ausfallen und wir können ganztägig Proben.

 

Unser erster Eindruck vom neuen Kulturzentrum ist überwältigend. Ein toller Raum, der das Fröndenberger Kulturleben bereichern wird.

Tagebuch vom 07.10

Liebes Tagebuch…

 

Heute sollten wir als die Stunde angefangen hatte, uns als erstes in die Listen eintragen, dann zunächst unsere Arbeitskleidung anziehen und schließlich in einen Kreis in die Aula setzen.
Dann sollten wir die Promenade, von vorne bis dahin wo wir noch nicht weiter waren, tanzen. Also fingen wir an! Doch mitten im Tanz unterbrach Frau Lux das Ganze und sagte:“
Nee so geht das nicht!“ Herr Passmann fragte Sie:“ Ja wie machen wir das, möchtest du noch an den Zählzeiten feilen? „ Frau Lux antwortete: „ Ja ich glaube, das wäre nötig.“ Also gingen wirs ganz langsam duech, bis gut aussah.
Zum Glück hatten wir zwischendurch eine zehnminütige Pause zum Trinken.

 

Nachdem diese zu Ende war, probten wir nicht mehr weiter. Wir sollten noch einmal in den Sitzkreis mit unserer DG- Tagebüchern kommen. Dort wurde uns dann gesagt, dass wir am Dienstag an das Kettenschmiedemuseum gehen und uns um 7:55 Uhr vor der Aula treffen aber, „ Welche die sowieso schon unter in der Nähe sind können auch sofort um 8:15 Uhr zum Kettenschmiedemuseum gehen! Außerdem organisierten wir noch wer alles am Mittwoch mit Frau Schumacher- Gerdes seine Wunschbilder auf Seide malen wird und wer mit Herren Nolte und Herrn Passmann tanzen wird. Am Ende zogen wir uns um, verabschiedeten uns von einander und durften dann nach Hause gehen.

 

Tabea

Sponsorensuche

Trotz des schlechten Wetters haben wir uns auf die Suche nach Sponoren begeben. Jeder Sponsor, der das Projekt unterstützt, erscheint auf unserem Plakat für die Veranstaltung am 20.10.07: Die Neueröffnung des Kulturzentrums Ruhraue. Das offiziele Sponsorenanschreiben als Download: anschreiben-sponsoren.pdf

 


Tagebuch vom 06.09.07

Frau Schumacher- Gerdes hat uns um 7.55 Uhr in die Aula gelassen, wir hatten 10 min Zeit um uns in die Anwessenheitsliste einzutragen und uns umzuziehen. Danach sind alle in den Kreis gegangen . Herr Nolte hat  uns begrüßt. Die Schüler wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe blieb in der Aula und die andere Gruppe ging in den Spiegelraum. Die Gruppe von Herrn Nolte hat dort mit den Röhren weitergeübt.

 

Mit Herrn Passmann haben wir in der Aula weiter am Tanz gearbeitet und es wurden zwei Durchläufe gemacht. Herr Passman hat auch mitgetanzt. Dann kam Frau Lux dazu.

 

Frau Lux hat uns dann neue Schritte beigebracht, die zum Tanz gehören. Einige haben sich beim Tanzen angestellt, während die meisten gut mitgearbeitet haben.

 

Frau Lux wollte noch ein Durchlauf machen. Leider haben einige ihren Einsatz verpasst.

 

Herr Passmann hat zu mir und Denise gesagt, dass wir Herrn Nolte bescheid sagen sollen, da wir uns um zehn nach neun in der Aula treffen wollten. Alle haben dann nochmal den Tanz durchgetanzt. Herr Passmann hat uns dann auf die Stelle vorbereitet, die am Montag als Test abgeprüft wird.

Daiane